Bau eines Synthesizers

Auf den Spuren von Robert Moog bauen die Schüler/-innen ihren eigenen Synthesizer und lernen darauf zu spielen.

Je nach Umfang des Projektes bauen die Kinder jeweils ihren eigenen Synthesizer mit dem Tonumfang einer Oktave (8 variabel einstellbare Töne) oder es werden z.B. pro Klasse drei Synthesizer gebaut, die dann zu einem umfangreicheren Gerät mit drei Oktaven Tonumfang kombiniert oder einzeln gespielt werden können.

Beim Aufbau der Geräte lernen die Schüler-/innen Grundlagen der Schaltungstechnik. Es werden Platinen bestückt, Bauteile verlötet und Komponenten verdrahtet. Weiterhin wird ein Gehäuse aufgebaut, Tasten angebracht und mit Kontakten verdrahtet.

Das Projekt bietet sehr viele Bezüge zum Lehrplan und verbindet Musik und Physik, Handwerk und Pädagogik.
Es wurde bereits mit großem Erfolg durchgeführt.

Interessieren Sie sich für dieses Projekt setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, wir erstellen Ihnen sehr gerne ein individuelles Angebot und unterstützen Sie bei der Finanzierung.

IfiB 2009 | Webdesign & CMS Programmierung Matthias Dufner und Benjamin Swoboda